Podcast „Mehr als ein Stern“

Was zeichnet das Judentum eigentlich aus? Wie heißt das Gotteshaus, woran glauben Juden genau und was hat es mit dem „koscheren“ Essen auf sich?

Die jüdische Kultur und Geschichte beinhaltet sehr viel mehr als die Geschichte der Verfolgung und Entrechtung während der nationalsozialistischen Herrschaft. Aber bei einem genaueren Blick stellten die Schülerinnen und Schüler der Geschichts-AG fest, dass sie ganz schön viele Fragen haben – und gar nicht so viele Antworten. 

Daher wurde die Idee geboren, im Jubiläumsjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ einen Podcast zu gestalten, in dem etwas über das Judentum erzählt wird – von Schülerinnen und Schülern für Schülerinnen und Schüler! Durch Kontakt zur jüdischen Gemeinde Oldenburgs wird es immer auch Einblicke in das „echte“ jüdische Leben geben und Zuhörerinnen und Zuhörer können Fragen, Wünsche für die nächste Folge oder auch Lob und Kritik äußern (geschichte-vor-ort[at]gymnasium-eversten.de). 

Jede Podcast-Folge wird von einer anderen Lerngruppe gestaltet und dadurch ganz unterschiedlich sein, mal kommen ältere, mal jüngere Schülerinnen und Schüler zu Wort. Grundsätzlich wird immer ein wichtiger „Begriff“ und ein zentraler Feier-/Fest- oder Gedenktag vorgestellt.

Vielleicht haben die Schüler in der Vorbereitung soviel Glück wie unsere Geschichts-AG: Jule hatte ein langes und sehr freundliches Telefonat mit der Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde, Frau Dr. Schlesinger, und wurde sogar eingeladen, die jüdische Gemeinde anlässlich des Purim-Festes zu besuchen und die speziell zu diesem Anlass gebackenen Hamantaschen zu probieren…

Foto: Jule Stamer

Was das Purim-Fest überhaupt ist, hört ihr in der ersten Podcast-Folge! Der Podcast ist bei gängigen Anbieter unter dem Titel „Mehr als ein Stern“ zu finden. Dieser Titel wurde von den Schülerinnen und Schülern der Geschichts-AG kreiert und macht auf das Anliegen aufmerksam, sich nicht nur mit der Zeit zu befassen, in der Jüdinnen und Juden einen Davidstern zur Kennzeichnung tragen mussten. 

Zu diesem Titel entwarf eine Teilnehmerin auch ein Logo, das jüdische Symbole enthält und die hebräische Übersetzung des Titels. Über das Logo stimmte die AG in einer Videokonferenz ab, wie man hier sehen kann: 

Foto: Wehen, Logo-Entwürfe: Julia Jagolsi

Die Schülerinnen und Schüler entschieden dann, welche Inhalte in der ersten Podcast-Folge präsentiert werden sollen und wer welchen Teil aufnimmt. Wir finden, das Ergebnis kann sich hören lassen!

Auf dieser Seite werden wir in den kommenden Monaten alle Podcast-Folgen verlinken.

 

 

 

Folge 02: Pessachfest

Folge 03: Jom haScho’a

Folge 04: Schawuot

Folge 05: Schiwa Assar beTammus