Talentförderprojekt

Anmeldung für den neuen Durchgang bis zum 19. Juli 2021 über das Sekretariat (weitere Informationen s. unten)!

Die Förderung sportlicher Talente am GEO

  • zweimal zwei zusätzliche Sportstunden am frühen Nachmittag
  • qualifizierte Leitung des Projektes und Begleitung der Kinder durch Sportlehrerinnen und -lehrer
  • breite sportmotorische Grundausbildung und Sammeln vielfältiger Bewegungserfahrungen
  • vielseitiges Sportprogramm, das weit über den normalen Schulsportunterricht hinausgeht
  • gemeinsames Mittagessen in der Schulmensa

10-km-Weltrekord geknackt (2017)

Das Gymnasium Eversten bietet für sportbegeisterte und -begabte Kinder der Jahrgänge 5 und 6 ein Projekt zur Förderung der sportlichen Vielseitigkeit an.

Die Teilnehmer des Projektes erwartet an zwei Nachmittagen in der Woche ein vielfältiges Sportprogramm.  Sie lernen unter qualifizierter Betreuung durch Sportlehrer verschiedene Sportarten kennen, erweitern ihr Bewegungsrepertoire. Darüber hinaus beabsichtigen wir mit dem Projekt einen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung zu leisten, indem wir die Bildungspotenziale des Sports verstärkt nutzen.

Der Unterricht verläuft größtenteils projektartig. Zusätzlich zu klassischen Inhalten, wie z. B. Fußball, Basketball, Handball, Turnen, Leichtathletik, Schwimmen usw., sind auch Inhalte geplant, die im engen schulischen Rahmen sonst keinen Platz fänden. Durch Nutzung unserer Kontakte zu regionalen Sportanbietern und langjährigen Kooperationspartnern in der Oldenburger Vereinswelt (VfL Oldenburg, Baskets Akademie Weser-Ems, PSV Oldenburg, ORVO)  werden u. a. folgende Projekte angestrebt:

  • Gleiterfahrungen beim Inline-Skating oder Rudern,
  • Teilnahme an einem Leichtathletik-Teamwettkampf,
  • Klettern/Bouldern im Kletterzentrum.

Darüber hinaus möchten wir in Zukunft den Kindern selbst Gelegenheit bieten, ihre Sportart den anderen Teilnehmern zu präsentieren. Nach einer langen Zeit der eklatanten Einschränkungen im gesamten Sportbereich möchten wir ebenfalls verstärkt den Sportvereinen der Region eine Plattform bieten, sportbegeisterte Kinder für ihren Sport zu gewinnen.

Akrobatik 2012

Unsere Ziele und Intentionen

Mit diesem Projekt beabsichtigen wir einerseits eine vielfältige und breite sportmotorische Grundausbildung. Das Sammeln verschiedenster Bewegungserfahrungen steht im Vordergrund. Damit wollen wir auch den Grundstein legen für eine mögliche Teilnahme an unserem Schwerpunktfach Sport in der Oberstufe (s. Gesamtkonzept):

  • Kennenlernen von und vertiefte Auseinandersetzung mit ausgewählten Sportarten
  • Verbesserung der allgemeinen koordinativen Fähigkeiten und konditioneller Grundlagen
  • Schulung von Basisfertigkeiten in ausgewählten Sportarten
  • Schulung der allgemeinen Wahrnehmungs- und Antizipationsfähigkeit in Sportspielen
  • Förderung individueller Begabungen

Gleichermaßen wollen wir einen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung des Kindes leisten:

  • Entwicklung einer altersgemäßen Reflexionstüchtigkeit
  • Ausbildung eines (sportlichen) Selbstbewusstseins und einer realistischen Selbsteinschätzung
  • Ausbildung einer sozialen Verantwortung durch Einüben verschiedener Formen gesellschaftlichen Handelns
  • Entwicklung von Übungsbereitschaft – Durchhaltevermögen – Leistungsbereitschaft
  • Übernahme von Verantwortung für den eigenen Lernprozess und den anderer

Nach Beendigung des Projektes am Ende der sechsten Klasse kann das Projekt eine Fortsetzung finden im Rahmen einer AG. Außerdem werden wir interessierten Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit bieten, eine Ausbildung zum Schulsportassistenten zu absolvieren, um selbst Sportangebote für die Schüler und Schülerinnen des GEO zu machen. Gelegenheiten bieten sich genug, so z. B. in einem neuen Talentförderdurchgang oder aber im Rahmen unseres Inselsportfestes auf Wangerooge!

Rugby - "Ein Sport für Gentlemen" (2012)

Rugby – „Ein Sport für Gentlemen“ (2012)

Die Organisation des Projektes

Die Teilnehmer des Talentförderprojektes sind auf alle fünften Klassen verteilt. So können bei der Klassenzusammensetzung unabhängig von der sportlichen Begeisterung der Kinder Freundschaftsgruppen berücksichtigt werden.

Der Projektunterricht findet sowohl in Jahrgang 5 als auch in Jahrgang 6 montags und mittwochs in den frühen Nachmittagsstunden statt (14-15.30 Uhr).

Wer sich für das Projekt anmeldet, entscheidet sich verbindlich für zwei Jahre an dem Talentförderprojekt teilzunehmen. Nach dieser Zeit kann das Projekt bei entsprechendem Interesse eine Fortsetzung im Rahmen einer AG finden.

Anmeldung für das Projekt per E-Mail über das Sekretariat

Bei Interesse für das Projekt melden Sie Ihr Kind bitte per E-Mail über das Sekretariat an (sekretariat@gymnasium-eversten.de). Folgende Angaben werden benötigt: Name des Kindes, Geburtsdatum, Telefonnummer, abgebende Grundschule und ggf. bisher ausgeübte Sportarten/Vereine. Bis zum 19. Juli 2021 werden Anmeldungen entgegengenommen.

Weitere Informationen:

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, Nachfragen haben oder gar als Sportverein Kontakt zum Projekt suchen, wenden Sie sich an die Sportlehrkräfte Frau Erfmann (marion.erfmann@geo-iserv.de), Herr Gäbel (jan.gabel@geo-iserv.de) oder Herr Leder (christopher.leder@geo-iserv.de). Herr Gäbel wird das Projekt in 2021/2022 für den 5. Jahrgang federführend begleiten. Den neuen 6. Jahrgang betreut weiterhin Herr Leder.

Wir als sportfreundliche Schule machen uns stark für eine vielseitige Förderung der Kinder im und durch Sport!

Ihr Sportlehrerteam des Gymnasiums Eversten

Inlinehockey 2009

 Sportprofil am GEO – das Gesamtkonzept

Stufe 1 – Klasse 5 und 6             TALENTFÖRDERPROJEKT

  • Entwicklung von Handlungskompetenzen im und durch Sport
  • breite sportmotorische Grundlagenausbildung
  • Erwerb vielseitiger Bewegungserfahrungen

Stufe 2 – ab Klasse 7

  • individuelle Schwerpunktsetzungen in Oldenburger Vereinen oder durch Nutzung des schulischen AG-Sportangebotes
  • mögliche Ausbildung zum Schulsportassistenten, um selbst Sportangebote zu machen (Pausensport, AG, o. Ä.)
  • Einbringen der gesammelten Erfahrungen in den Sportunterricht der eigenen Klasse
  • Angehen neuer Herausforderungen im regulären Sportunterricht (Triathlon in Jg. 8, Skifahrt in Jg. 9)
  • spezielle Förderangebote für Kaderathleten im Rahmen der „Partnerschule des Leistungssports“ (z. Z. im Schwimmen)

Stufe 3 – ab Klasse 11

  • Verbindung und Nutzung der erworbenen Kompetenzen mit den bzw. für die schulischen Anforderungen im SCHWERPUNKTFACH SPORT

Für Fragen rund um das Projekt stehen die Sportlehrerinnen und Sportlehrer des GEO zur Verfügung.