Feuerbauchmolch

Chinesischer Feuerbauchmolch (Cynops orientalis)

Vorkommen: Mittel- bis Ostchina

Größe: 7,5 bis 10 cm

Lebnsraum: Feuchtbiotope, kleine Tümpel im Bergland

Lebenserwartung: 20 Jahre und mehr

Geschlechtsunterschiede: 

Männchen ist i.d.R. kleiner und kürzer hat aber einen höheren Schwanz

Haltung:

Im Sommer 20 bis 24 °C, im Winter 10 bis 15 °C.

Schattiger Standort z.B. Nordfenster (Ost- oder Westsonne möglich).

Keine Vergesellschaftung mit Fischen oder anderen Molcharten.

 

Terrarienart für erwachsene Tiere:

Aquaterrarium mit reichlich Wasserpflanzen und geräumigem Wasseranteil (z.B. für 5 erwachsene Tiere mindestens 60 *

30 * 20 cm, besser mehr).

Kleiner Landteil oder Schwimmkorkinsel erforderlich.

Bodenmaterial darf nicht faulen oder Staunässe bilden (z.B. Seramis, Kies, Steine).

 

Höhle/ Versteck:     

An Land: flach, kühl, mäßig feucht.

Im Wasser: Pflanzen, Wurzeln, Steine u.s.w.

Ernährung:   

Wasserflöhe, Mückenlarven, Tubifex, Regenwürmer, Bachflohkrebse verschiedene Insekten wie Blattläuse, Fliegen u.s.w.

Fortpflanzung/Aufzucht:      
Eiablage an Wasserpflanzen über mehrere Wochen meist im Frühling,
Schlupf nach ca. 3 Wochen,
Larvenaufzucht mit kleinstem Lebendfutter ca. 3 Monate,
nach Metamorphose ist Landphase erforderlich,
Geschlechtsreife mit zwei bis drei Jahren.
Aquatische Unterbringung ist erst bei 6 bis 12 Monate alten Tieren möglich. Zur Umgewöhnung Wasserstand langsam erhöhen.

 

Hier vermutlich ein männliches Exemplar

Die Molchlarven leben ausschließlich im Wasser – es ist noch keine Lunge für den Landgang ausgebildet

Mehr zur Haltung der Chinesischen Feuerbauchmolche auf den Seiten der Arbeitsgemeinschaft Urodela der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT). >>>

Quelle: http://www.salamanderseiten.de/archiv_cynops/steckbrief/cynops_orientalis-1.htm