Sommerkonzert am 25.6.2019, 19 Uhr in der Aula

Vom Himmel hoch die Sonne gleißt –

im GEO weiß man, was das heißt:

Die Ferien nah’n in großen Schritten!

Drum in die Aula lass dich bitten.

Dort wird gerockt, geswingt, gefiedelt –

der ganze Saal: musikbesiedelt!

Da hörst du Queen, da hörst du Brahms,

da hörst du Schnelles, hörst du Lahm’s,

da hörst du Dur und hörst auch Moll,

(Mann! Das klingt ja wieder toll!),

da hörst du Klezmer, bist erfreut,

denn du hörst sogar „Pink Floyd“,

„Harry Potter“, „Spinning Wheel“

 – wie du siehst: du hörst ganz viel.

Kostenlos, brauchst nix bezahlen

(auch für „Jump“ nicht von van Halen).

Also merke dir nun vor:

Konzert (Orchester, Bands und Chor),

Zweifünf Juni, 19 Uhr,

in die Aula komme nur!

Einladung zum Adventskonzert am 11.12.2018

Immer Winters im Dezember,

das weiß jedes GEO-Member,

hat es sich bisher bewährt,

geht man ins Adventskonzert.

Denn dort kann man hör’n und staunen,

was Chöre, Geigen und Posaunen,

Saxophone, Klarinetten

dort alles zu bieten hätten.

Auch Trompeten oder Flöten

tönen fein (man sagt nicht „tröten“).

Nun fragt sich jeder mit Verstand,

ob die Lieder sind bekannt.

Zumba, Zumba, welch ein Singen

könnt’ es da Zumbaispiel klingen.

Was ist denn da beim Kreuz zu hören?

Ein Bachchoral? Ich will’s nicht schwören.

Wie klingt denn Weihnacht auf Hawaii?

Das GEO bringt es allen bei.

Wann läuft das denn, wo muss man hin?

Am 11.12. steigt das Ding

in Sankt Ansgar, 19 Uhr.

Also kommet, kommet nur!

Ab 18:30 kommt man rein,

ab sechs kann man beisammen sein,

mit Punsch die Seele wohlig wärmen

und von den Konzerten schwärmen.

Foto: GEO

Sommerkonzert 2018

Das Warten hat nun bald ein End!

Schon lange probten Chor und Band,

Orchester und Ensemble auch

für das, was hier schon lange Brauch:

Im Sommer – stets an warmen Tagen –

wird in der Aula vorgetragen,

was die Schüler lang geprobt.

So kommt und hört und klatscht und tobt!

Und wer sich nun noch fragt: „Ja wann

läuft die Mukke denn?“. Ja dann

merke man sich dieses nur:

19.6. um 19 Uhr!

Foto: GEO

Adventskonzert des GEO am 13.12.2016

Jedes Jahr im Monat Mai

ist das Adventskonzert vorbei;

wenn man erst dann zur Kirche geht,

dann ist’s fünf Monate zu spät.

Drum kommt schon früher ins Konzert,

dann bleibt Genuss euch nicht verwehrt.

dsc_0088-4

Nicht vergessen: am 13.12.2016 um 19 Uhr – Adventskonzert des GEO!

Das GEO-Sommerkonzert steht an….

????????????????????????????????????

Die GEO-Summer-Picture-Show ist dieses Jahr ganz neu!

Wenn die Ensembles musizier’n, ist mancher gern dabei.

Aus voller Kehle, doch sensibel schmettern hier die Chöre,

das sind – der Kenner weiß es schon: Sopran, Alt, Bass, Tenöre.

Das Klassische kommt nicht zu kurz, es gibt doch die Orchester.

(Auch das ist sicherlich bekannt, sie sind ja wirklich fester

Bestandteil aller Schulkonzerte hier seit eh und je

und haben so seit Jahren ein gewisses Renommee.)

Oft ausgefallen arrangiert erklingen dreizehn Flöten.

Die hört man gern, wo immer sich Gelegenheiten böten.

Wenn dann The GEOrge noch rockig rockt, das JazzEnsemble jazzt,

die Little Big Band tut es auch, dann wird’s bestimmt ein Fest!

Und diesmal packt man zur Musik noch Bild und Malerei,

so ist für Ohren und für Augen wieder viel dabei.

Nun fragt sich jeder interessiert: „Wann kann ich das erleben?“

Am Dienstag, Juni, vierzehnten, um sieben wird’s gegeben!

15.12.2015, 19 Uhr, Ansgari-Kirche?… Ah! Dventskonzert!

Wenn Eltern um die Plätze ringen,

weil ihre Kinder festlich singen;

wenn’s um die letzte Kirchenbank

noch einen Streit gibt oder Zank;

wenn selbst auf Stufen man sich hockt,

weil nicht nur eine Schulband rockt;

wenn’s draußen kalt ist oder lau –

das weiß man hier nicht so genau –

und in der Kirche steppt der Bär,

weshalb auch jeder gern hier wär’;

wenn Chöre singen, Geigen streichen

(Mensch! Das ist zum Herzerweichen!);

????????????????????????????????????

wenn E-Gitarren zerrend dröhnen

und Saxophone jazzig tönen;

wenn feierlich vom Orgelthron

die Tochter flötet, und der Sohn

schlägt rhythmisch auf die Trommel ein,

dann wird’s das GEO-Konzert sein!

 

GEO-Sommerkonzert am 30.6.2015, 19 Uhr

Ob Jazz, ob Klassik, Rock und Soul,

dies alles – ja man weiß das wohl –

erklingt demnächst in unsrer Schule.

Ensembles musiziern und singen,

um sich und andern Spaß zu bringen,

Hochkultur und nicht Bambule.

????????????????????????????????????

So kommt und hört und seht und staunt,

genießt Musik, seid gut gelaunt

(und wenn’s gefällt, spart nicht Applaus),

wenn wir am 30. des Junis

um 19 Uhr für euch woll’n tun dies.

(Kommt nicht zu spät, sonst ist es aus!)

 

Die Musikerinnen und Musiker des GEO freuen sich auf Ihren und euren Besuch.

 

 

Advent, Advent, zur Kirche rennt…

GEO Xmas2014 grün

…denn dort erklingt, man kennt das schon,

Konzertmusik von schönstem Ton.

Am 9.12. in Ansgari

gibt’s Hochkultur, kein Larifari!

Des Abends spielen dort ab 7

der Eltern Kinder – (Ihre Lieben!) –

Adventsmusik, die allerfeinste,

so wunderschön, (ja Mensch, da weinste!).

Die Tochter geigt, der Sohn trompetet;

kein Elternpaar kommt da verspätet.

Der CHOR singt laut und singt auch schön.

Wer wollte da schon eher gehen?

Gar voll erklingen die ORCHESTER!

Wer spielt da mit? (Ja! Deine Schwester!)

Und was man nun seit Jahren kennt,

das ist die eine oder andre BAND.

Es fehlen noch zum ganzen GEO

die Flötendamen von dem FLEO.

 

Wer’s lieber prosaisch mag: Am 9. 12. um 19 Uhr lädt das GEO zum traditionellen Adventskonzert in die Ansgarikirche in Oldenburg-Eversten ein.

50 Jahre – 1 Konzert

FotoJubiläum2014

Das diesjährige Sommerkonzert des GEO steht ganz im Zeichen des Jubiläums. „50 Jahre GEO – Da soll es schon etwas Besonderes sein!“, haben sich die Schülerinnen und Schüler sowie die Leiterinnen und Leiter der Ensembles gedacht und mit viel Eifer und Elan für das Konzerteignis des GEO-Jahres geprobt. Das außergewöhnliche Konzept des Konzertes hat es so am GEO noch nicht gegeben – das darf verraten werden. Was es damit auf sich hat? Am Dienstag, den 8.7. ab 18 Uhr kann man es in der Aula des GEO erleben.

Opernbesuch des zehnten Jahrgangs

Der gesamte 10. Jahrgang, also über 80 Schülerinnen und Schüler, war am 03.05.2013 in der Oper „der Barbier von Sevilla“ im Oldenburgischen Staatstheater.

Der Besuch dieser Oper wurde in eine entsprechende Unterrichtseinheit im Musikunterricht (Lehrer: Helge Adler) eingebettet. Für die meisten Schüler war dies mit Sicherheit der erste direkte Kontakt mit diesem Musikgenre, dennoch waren alle Anwesenden dem Stück gegenüber sehr aufgeschlossen. Ein sehr zentrales Thema, das im Zusammenhang mit diesem Besuch aufkam, war die Frage nach der Kleiderwahl, da eine gewisse Abendgarderobe ja Usus ist. Die Schüler waren insgesamt von der Aufführung angetan, jedoch war die Aufmerksamkeit durch die Dauer des Stücks (zweieinhalb Stunden reine Spielzeit) auf die Probe gestellt, was jedoch alle Beteiligten sehr gut meisterten und sich dementsprechend anständig benommen haben. Die Inszenierung wurde sehr unterschiedlich aufgenommen, da es doch sehr befremdlich wirkte, dass das Stück in Form von einer Unterwasserwelt aufgeführt wurde. Auch ergaben sich offene Fragen, die sich durch die Inszenierung ergeben haben und auch im Musikunterricht nicht vollkommen geklärt werden konnten. Diejenigen, die zum ersten Mal in einer Oper waren, berichteten zudem, dass diese spezielle Art des Gesangs gewöhnungsbedürftig gewesen sei, viele stellten die musikalische Umsetzung jedoch als imposant dar. Insgesamt bleibt ein tolles Erlebnis mit dem gesamten Jahrgang, das viele auf unterschiedliche Weise im Nachhinein weiter beschäftigt hat.

Orchester-Arbeitsphase in Lastrup

Am 1.und 2. Oktober hat das GEOrchester in der Sportschule Lastrup seine erste Arbeitsphase in diesem Schuljahr durchgeführt. Hier wurde für das Adventskonzert am Dienstag, den 11.12. in der Ansgari Kirche geprobt. In vielen Gruppenproben unter der Leitung von Frau Dick, Frau Scheler und Frau Sandfort wurden Telemanns Konzert für 2 Flöten, Sibelius‘ Andate festivo und das Adagio von Albinoni geübt. In der abschließenden Tuttiprobe (siehe Foto) wurde das Erarbeitete „zusammengesetzt“.

GEO-Orchester in Lastrup