Zwergkrallenfrösche

Der Zwergkrallenfrosch (Hymenochirus) stammt ursprünglich aus den Rengenwald-Gewässern in Kamerun und dem Kongo (Westafrika). Dementsprechend hält man ihn auch hier in Aquarien, häufig in Gruppen.

Die Zwergkrallenfrösche sind naturfarben und erreichen eine Größe von nur drei bis vier Zentimetern. Sie zeichnen sich aus durch einen flachen Körper mit kleinem Kopf und langgliedrige Finger, zwischen denen Scheimmhäute sitzen.

Abbildung 1: Zwergkrallenfrosch im Wasser

Ihre größeren Verwandten sind die Krallenfrösche (Xenopus).

Auf Grund ihrer geringen Größe sollte man auf die Vergesellschaftung mit Fischen verzichten. Diese könnten die Frösche verletzen/fressen oder ihnen das Futter wegnehmen.

Abbildung 2: Zwergkrallenfrosch in Aktion

  

Quellen: 

https://www.interaquaristik.de/tiere/amphibien/zwergkrallenfrosch-hymenochirus-boettgeri/a-1577 https://de.m.wikipedia.org/wiki/Zwergkrallenfr%C3%B6sche

Bildquellen:

Abbildung 1: https://herz-fuer-tiere.de/haustiere/aquaristik-terraristik/froesche-und-kroeten/froscharten-von-a-bis-z/froscharten-mit-z/zwergkrallenfrosch

Abbildun 2: https://owl-aquaristik.de/produkt/zwergkrallenfrosch-hymenochirus-boettgeri/