Schulruderregatta der Stadt Oldenburg

Am 15.07.15 fand auf der Hunte die 7. Oldenburger Schulruderregatta statt.

Insgesamt zogen 22 Mannschaften in den Wettkampfkategorien Männer, Frauen und Mixed – diese Bezeichnungen klingen vielleicht ein bisschen komisch, weil wir ja noch Jugendliche sind, aber das ist nun mal so – in den Wettkampf. Darunter waren alle Oldenburger Schulen, die Rudern anbieten und ein Gymnasium aus Leer als Gast.

Pünktlich um acht Uhr versammelten sich alle Teilnehmer, Helfer und Organisatoren vor dem Bootshaus des ORVO (Oldenburger Ruderverein). Steffen Oldewurtel, der Cheftrainer des Oldenburger Rudervereins, hielt zur Begrüßung eine Ansprache  und die Pläne mit Start- und Ablegezeiten wurden  an den Türen des Bootshauses aufgehängt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Noch bevor die ersten Gegner genau unter die Lupe genommen werden konnten, ging es für die ersten Teams aufs Wasser. Diese fuhren vom Steg aus zum Start, wendeten und richteten ihre Boote aus. Dann hieß es: „Startauslage, Blätter stecken und los!“ Auf der 250 Meter langen Strecke wurde alles gegeben und die Teams wurden nicht nur von den Steuerleuten in den Booten heftig angefeuert, sondern auch von ihren Kameraden und Eltern am Ufer.

Impressionen 4

Nachdem alle Mannschaften einmal gefahren waren, wurde das Buffet in der Bootshalle eröffnet. Frisch gestärkt und erholt ging es weiter mit den Finalrennen. Hierbei und auch bei den Vorrunden ging es nicht darum, als erster durchs Ziel zu fahren, sondern eine gute Zeit hinzulegen. Nachdem jedes Team „sein Finale“ ausgetragen hatte, versammelten sich alle Teilnehmer und Zuschauer am Steg, um beim Frauen- und Männerfinale zuzuschauen. Unter anderem war ein Boot vom GEO im Frauenfinale und das Gastboot aus Leer bei den Männern.

Ergebnisse:

Herren: Jg.6 – Lucas Becker, Tom Homann, Erik von Seggern und ein Gastruderer: 6. Platz bei 10 Mannschaften (9. Platz der Gesamtwertung, 22 Mannschaften)

Herren: Jg. 7 u. 8 – Elena Kloppenburg, Thiernot Müller, Leander Bruns, Christoph Schwartz: 7. Platz bei 10 Mannschaften (11. Platz der Gesamtwertung, 22 Mannschaften)

Herren: Jg. 8, 9 u. 10 – Noah Becker, Deik Bruns, Jeremias Beth, Michel Ramler: 4. Platz von 10 Mannschaften (6. Platz der Gesamtwertung, 22. Mannschaften)

Frauen: Jg. 6 u.7 – Lilian Seeba, Laura Beherens, Luka Fuths, Mette Bulling: 2. Platz bei 6 Mannschaften (7. Platz der Gesamtwertung, 22 Mannschaften)

Frauen: Jg.10 – Sina Behrends, Lisa-Sophie Heitkamp, Kira Bienert, Jana Behrends: 1. Platz bei 6 Mannschaften (3. Platz der Gesamtwertung, 22 Mannschaften)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die fünf GEO-Mannschaften erreichten tolle Platzierungen, weil sich alle Teams im zweiten Lauf deutlich steigerten. Zwei Mannschaften möchte ich jedoch besonders herausheben: Die Ruderinnen des 6. u. 7. Jahrgang belegten hinter den älteren Leistungsruderinnen des 10. Jahrgangs den 2. Platz in der Gesamtwertung, obwohl sie alle erst in diesem Jahr mit dem Rudern begonnen haben. Trainiert wurden sie von Noah Becker. Erwähnen möchte ich auch die älteren Jungen der Jahrgänge 8 bis 10. Zusammen trainiert hatten sie nur einen Nachmittag und konnten trotzdem mit dem 6. Platz in der Gesamtwertung 16 Boote hinter sich lassen. Die Mannschaften der Boote vor ihnen bestanden größtenteils aus Leistungsruderern. Betreuer war Herr Rosenfeld, der Protektor unserer Ruderriege

Insgesamt war es für alle Beteiligten ein sehr spannender und erfolgreicher Tag und alle Ruderer freuen sich schon auf das nächste Jahr.

Elina Kloppenburg, 7e