Endlich sind sie da! – Amerikanische Austauschschüler am GEO

Seit über 30 Jahren begrüßen Schüler am GEO regelmäßig ihre amerikanischen Gastschüler aus der Nähe von Boulder im Bundesstaat Colorado. Bereits in den Osterferien hatten die deutschen Schüler, diesmal unter erschwerten Bedingungen, ihren dreiwöchigen Aufenthalt in Amerika genossen. Der Abflug von Bremen fiel allerdings mit dem Streik der Lufthansapiloten zusammen, sodass schon gleich zu Beginn die Flexibilität der Austauschpartner auf die Probe gestellt wurde. Glücklicherweise konnte umgebucht werden und so stand erlebnisreichen Wochen nichts mehr im Weg.

Die deutschen Schüler und ihre Familien wollen nun unbedingt zeigen, was die Umgebung und das Leben in Oldenburg in den Familien und an der Schule zu bieten haben, und so genießen die Schüler die Austauschzeit beim Stand-Up-Paddling auf der Hunte, auf der Insel Langeoog, am Beach in Nethen oder in den diversen Großstädten.

Die GAPP-Koordinatorin am GEO, OStR P. Klötzing, ist besonders erleichtert, dass alles gut läuft. Nach etlichen Lehrerwechseln im Fach Deutsch an der Partnerschule Monarch High in Louisville fehlte dort der Ansprechpartner, um den bewährten Austausch weiterzuführen. Mit Emily Stanley gibt es dort nun endlich eine Lehrerin, die den Austausch nicht nur begleitet, sondern auch organisiert. Beide Schulen schätzen sich glücklich, weiterhin gemeinsam die deutsch-amerikanische Freundschaft pflegen zu können.