Chemie

Chemie

Der Chemieunterricht

Die Diskussionen über Phänomene, das eigenständige Experimentieren und Forschen an alltagsrelevanten und lösungsoffenen Problemstellungen soll dazu beitragen, Schülerinnen und Schüler für die Chemie zu begeistern. Dies heißt nicht, dass auf Formel- und Fachsprache verzichtet werden kann, beides wird im Verlauf der Sekundarstufe I allmählich intensiviert. Neben dem Fachwissen werden die zusätzlichen Kompetenzbereiche Erkenntnisgewinnung, Kommunikation und Bewertung mit den Unterrichtsinhalten verknüpft.

Durch Verwendung und Bezug zu alltagsrelevanten und lebensweltlichen Materialien im Chemieunterricht sollen Querbezüge und Vernetzungen zu den unterschiedlichen Fachdisziplinen hergestellt werden.

Schulbücher

JahrgangsstufeLehrwerke
5-8Chemie heute SI
Teilband 1 (Schroedel Verlag)
9-10Chemie heute SI
Teilband 2 (Schroedel Verlag
11-12Chemie heute SII
(Schroedel Verlag

Leistungskontrolle und -bewertung

JahrgangsstufeAnzahl pro HalbjahrDauer in MinutenGewichtung mündlich/schriftlich
5-1014570/30
11-12 gN1-290-18060/40 bzw. 50/50
11-12 eN1-290-30050/50

Zur Bewertung der Schülerleistung zählt neben der schriftlichen Leistung die Mitwirkung im Unterricht. Dazu gehören „Sich-Einbringen“ in den Unterricht, zum Beispiel auch durch Hausaufgabenvortrag, Referate, Weitergabe von Kenntnissen sowie experimentelle Fähigkeiten, dabei werden auch Kontinuität und sprachliche Leistung berücksichtigt.