Geschichte

Der heutige Tag ist ein Resultat des gestrigen. Was dieser gewollt hat, müssen wir erforschen, wenn wir zu wissen wünschen, was jener will.“

Heinrich Heine „Französische Zustände“, Artikel VI, Paris, 19. April 1832

 

Jeder Mensch lebt in und mit der Geschichte, seiner persönlichen, der seines Landes, der der Welt. Unser Leben, unsere Möglichkeiten und Chancen, unsere Ziele und Träume realisieren sich im geschichtlichen Kontext, in Strukturen und Bedingungen, die wir vorfinden, die uns beeinflussen und an denen wir vielleicht etwas ändern können und wollen.

Unser Geschichtsunterricht leistet dabei

  • „…einen wesentlichen Beitrag zur Ausbildung der persönlichen Identität und zur sozialen Orientierung und somit zur Teilhabe an der Gesellschaft. Aus der Beschäftigung mit Geschichte erwächst die Fähigkeit, die geschichtliche Bedingtheit der eigenen Person und die der sie umgebenden Welt zu erkennen und zu bewerten …“
  • „… einen Beitrag zu einer Kultur der Toleranz in einer pluralen Gesellschaft und zur Erhaltung und Ausgestaltung unserer pluralistischen und demokratischen Rechts- und Gesellschaftsordnung.“

Kerncurriculum für die Oberstufe, S. 7/8