Endstation Papenburg

Am 29. Mai 2017 nahmen die Mädchen des Talentförderprojektes Sport des sechsten Jahrgangs an dem Leichtathletik-Bezirksentscheid von “Jugend trainiert für Olympia” teil. Nachdem sie erfolgreich den Stadtentscheid gewonnen hatten, ging es für sie nach Papenburg zum Bezirksentscheid.

Dort mussten sie sich in den Disziplinen Weit- und Hochsprung, 50-Meter-Sprint, 4×50- Meter-Staffel, Weitwurf sowie 800-Meter-Lauf beweisen. Jedes der 11 Mädchen hatte mindestens eine und maximal drei Disziplinen. Da am 29. Mai auch der Triathlon des achten Jahrgangs stattfand, waren alle Sportlehrer ausgebucht, deswegen sprang Frau Gottwald ein und begleitete das Team. Leider reichten die Leistungen der Mädchen nicht für eine Platzierung; sie mussten sich mit dem fünften und letzten Platz aus ihrer Wettkampfklasse zufrieden geben.

Trotzdem war es ein schöner Tag für die Mädchen und sie konnten mit einem Lächeln nach Hause kommen.