Elia Hornstein wird Landessieger bei Mathematik-Olympiade

Am 24./25. Februar 2017 trafen sich die ca. 200 besten Nachwuchsmathematiker Niedersachsens in Göttingen zur 3. Runde der Mathematik-Olympiade auf Landesebene.

Elia Hornstein (Klasse 5c) stellte wie schon in der 2. Runde seine mathematischen Fähigkeiten eindrucksvoll unter Beweis und wurde Landessieger in seiner Altersklasse.

Im Folgenden lesen Sie einen Bericht von Elia über seinen Tag in Göttingen:

Die Mathematik-Olympiade fand am 25.2.2017 statt. Ich war schon einen Tag früher mit dem Zug angereist, damit ich am nächsten Morgen nicht so früh aufstehen musste. Das Frühstück verlief kurz, die älteren Klassenstufen mit ihren Lehrern reisten mit Spezialbussen in die Universität, ich musste laufen. In der Universität musste ich mich anmelden und konnte mir ein Verpflegungspäckchen nehmen. Ein Button wies uns als Teilnehmer aus.

Nachdem die Regeln erklärt worden waren, kam die Klausur. Diese bestand aus vier Aufgaben, die alle sehr schwierig waren. Ich schaffte es, sie alle mit vielen Überlegungen in der vorgegeben Zeit zu lösen.

Nach einem Mittagessen im Deutschen Luft und Raumfahrtzentrum fand ein mathematisches Rahmenprogramm statt (Spiele, Vorträge…). Danach ging es zur Siegerehrung. Ich war überrascht, aber auch glücklich, weil ich tatsächlich den 1. Platz belegte. Es war sehr schön!

Elia Hornstein, 5c

 

Foto: Landessieger aus Niedersachsen 2017

Quelle: www.mo-ni.de