Exkursion zum Biohof Bakenhus

Nach einer kurzen Busfahrt erreichten wir, die Klasse 5a mit unseren Lehrern Frau Ellerbeck und Herrn Leder, den Biohof Bakenhus in Großenkneten. Bei trockenem Wetter begrüßte uns Frau Petersmann, unsere Exkursionsleiterin für den heutigen Tag.

Als erstes führte uns Frau Petersmann zu den großen Schweinen. Sie wiegen etwa 120-130 Kilogramm und kriegen auf dem Biohof getrocknetes und nasses Gras (Heu und Silage) zum Fressen.

SauenDie Rinder dagegen werden mit Stroh, Erbsen und Bohnen gefüttert. Die Rasse der Bullen auf dem Hof nennt sich “Angus Aberdeen”. Bei dieser Rasse ist es üblich, dass im Stall und auf der Weide ein Bulle mit 20-25 weiblichen Rindern lebt. Die Rinder haben eine sehr raue Zunge und es kann ein wenig schmerzen, wenn man sie berührt.

Nach der Besichtigung der Ställe hat Frau Petersmann uns vom Wasserkreislauf erzählt, wie er funktioniert und warum er für die Natur so wichtig ist. Das Besondere am Biohof Bakenhus ist, dass er zum OOWV (Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband) gehört und mit nachhaltiger Landwirtschaft das Grundwasser schützt. Die Mitarbeiter achten immer auf einen angemessenen Einsatz natürlichen Düngers, damit die Wasserqualität im Grundwasser sich nicht verschlechtert.

Nach einem gesunden Frühstück, einigen Experimenten zum Wasserkreislauf und einer Abschlussrallye machten wir uns gegen Mittag auf den Heimweg zum Gymnasium Eversten.

Lina Kröger (Klasse 5a)