Mädchenbasketballteam überzeugt beim Bezirksentscheid (JtfO)

Drei Spiele, drei Siege – das GEO-Mädchenbasketballteam (WK II) hat souverän den Bezirksentscheid des Wettbewerbs “Jugend trainiert für Olympia” gewonnen, der am 10. Februar 2016 in Quakenbrück ausgetragen wurde.

Das jüngste Teammitglied nimmt stolz die Urkunde entgegen.

Das jüngste Teammitglied nimmt stolz die Urkunde entgegen.

Im ersten Spiel behielten die Mädels mit 29:14 gegen das Mariengymnasium Papenburg klar die Oberhand. Der Einstieg in das Turnier war geglückt. Auf dem Nachbarfeld fuhr zeitgleich das gastgebende Team des Artlandgymnasiums Quakenbrück gegen die Oberschule Augustfehn einen 63:5 Sieg ein. Die GEO-Mannschaft war gewarnt und wusste, dass das nächste Spiel gegen Quakenbrück das vorgezogene Endspiel sein sollte. Hochmotiviert gingen die Spielerinnen in das Duell. In der ersten Halbzeit bestätigte sich die Stärke der Quakenbrückerinnen, doch die GEO-Mädels kämpften um jeden Ball und blieben dran. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit übernahmen sie erstmals die Führung. Diese ließen sie sich in der zweiten Spielhälfte auch nicht mehr nehmen. Eindrucksvoll spielten sie die Punkte nach und nach geduldig heraus, zugleich ließ eine konsequente Verteidigung kaum Gegentreffer in Hälfte zwei zu. Schließlich entschied das GEO-Team mit 30:17 die Partie für sich.

Das abschließende Spiel gegen das Team der Oberschule Augustfehn hatte eher den Charakter eines lockeren Ausspielens. Mit 67:0 (!) bestätigte das GEO-Team seine Stärke und wurde verdient beste Schulmannschaft im Regierungsbezirk Weser-Ems.

Der Landesentscheid findet am 8. März 2016 in Scheeßel statt.

Zum Team gehören: Liske, Lara (Jg. 10), Lea, Liska, Ana (Jg. 9) und Lara (Jg. 7).