GEO-Schülerinnen und -Schüler zu Gast in Sucy-en-Brie

Dieses Jahr war es wieder soweit: Vom 27.10.-06.11.2013 fuhren 23 Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse zu unserer französischen Partnerschule nach Sucy-en-Brie.

„Der Französisch-Austausch war für uns alle etwas ganz Besonderes und eine tolle Erfahrung. Es war alles gut durchgeplant, außer dass die Busfahrer fast 20 Minuten zu spät kamen. Das fanden, glaube ich, alle nicht so gut. P1010419Außerdem haben wir für die Rückfahrt drei Stunden mehr als geplant gebraucht, insgesamt war die Fahrt sehr lang und anstrengend, doch der Austausch war für alle sehr schön. Ein paar fanden, es war zu viel Zeit in der Familie, andere zu wenig (von 8 Tagen + An- und Abreise, 4 Tage in der Familie). Meine Familie war sehr nett und ich bin gut klargekommen. Wir haben fast ganz Paris an zwei Tagen besucht, z. B. den Eiffelturm, Notre-Dame, den Triumphbogen, den Louvre und vieles mehr. Mit meiner Familie habe ich z. B. Paris bei Nacht angeguckt und war auf den Champs-Élysées shoppen. Außerdem waren wir einen Tag im Disneyland (viele fanden, das war der beste Tag) und einen Tag in der Schule.

P1010383

Oft sind wir dort mit der Bahn oder der Métro hingefahren. Man hat den Alltag in Frankreich richtig miterlebt. So haben viele erzählt, und bei mir war es auch so, dass immer sehr spät abends gegessen wurde, teilweise erst gegen 22 Uhr. Außerdem gab es meist mehrere Gänge. Ich habe in meiner Familie meistens Französisch gesprochen und habe immer mehr verstanden. Insgesamt haben wir, glaube ich, alle etwas gelernt und viel Spaß gehabt.“

Die Fachschaft Französisch dankt Frau von Seggern und Frau Hopf für die Organisation und Begleitung des Besuchs und freut sich auf den Gegenbesuch der Franzosen vom 25.05.-04.06.2014!

Eva Lammek, 8a