GEO-Schüler des siebten Jahrgangs im Weserstadion

Am Sonntag, den 25.11.2013, war es einmal wieder so weit: Der siebte Jahrgang nutzte seine diesjährigen Freikarten für ein Werder-Heimspiel, bei dem Mainz 05 der Gegner war.

Das GEO bekommt als Kooperationsschule von Werder Bremen jedes Jahr für ein Heimspiel 75 Freikarten, welche aufgrund der Anbindung an den Sportunterricht an den siebten Jahrgang gehen, für den u. a. Fußball auf dem Lehrplan steht. 66 Schüler und neun betreuende Lehrkräfte machten sich mit zwei Bussen auf den Weg nach Bremen. Die Fahrt und auch der Aufenthalt im Stadion verliefen absolut reibungslos. Bei winterlichen 2°C versuchte jeder, sich irgendwie warmzuhalten.

Werderspiel_Nov_2013

Beste Stimmung herrschte auf den Rängen!

Das Spiel kann aus neutraler Sicht mit Sicherheit als äußerst unterhaltsam eingestuft werden, da sich auf beiden Seiten etliche Torchancen ergaben. Die Anfangsphase gehörte dabei eindeutig den Mainzern, die nach zwei Torwartfehlern ihre ersten beiden Chancen zum 0:2-Zwischenstand nutzen. Bis zur Halbzeit konnte sich Werder zwar ein paar Torchancen erarbeiten, jedoch fehlte beim Torabschluss die Zielstrebigkeit. Nach einigen Chancen auf beiden Seiten vollendete schließlich Mainz einen Konter zum zwischenzeitlichen 0:3. Erst in der Schlussphase konnte Werder zwei Chancen zum 2:3 verwerten, jedoch kam dieser Sturmlauf zu spät, da kurz nach dem Anschlusstreffer der Schlusspfiff die Werder-Niederlage besiegelte. Dennoch war es für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis, bei diesem mit fast 40.000 Menschen besuchten Fußballspiel dabei gewesen zu sein.