Große Ehre für GEO-Fußballerinnen

Am Dienstag, den 19.11.2013, wurden die Mädchen der GEO-Fußballmannschaft nach ihrem großen Erfolg, dem Sieg im Bundesfinale im September, im Oldenburger Rathaus geehrt.

Bürgermeisterin Eilers-Dörfel ehrte unser Team. Bild: Volker Schulze

Bürgermeisterin Eilers-Dörfler (2. v. l.) ehrte unser Team. Bild: Volker Schulze

 

Im imposanten großen Sitzungssaal des alten Rathauses wurden die Mädchen unter anderem in einer Rede der Bürgermeisterin, Frau Eilers-Dörfler, in höchsten Tönen gelobt. Alle Beteiligten durften sich zudem in das Gästebuch der Stadt Oldenburg eintragen, was sonst nur Sportlern wie den äußerst erfolgreichen Bundesligamannschaften der EWE-Baskets oder den VfL-Handballerinnen vorbehalten ist. In einer der Reden stellte sich heraus, dass der Bundesfinalsieg noch höher einzuordnen ist als angenommen. Noch nie hatte eine Schul-Fußballmannschaft aus Niedersachsen (auf Jungen und Mädchen sowie alle Wettkampfklassen bezogen) in der Geschichte von „Jugend trainiert für Olympia“ das Bundesfinale gewinnen können. Und diese Turniere gibt es immerhin schon seit 1969. Darüber hinaus konnte sich das GEO-Fußballerinnen-Team über diverse Geschenke (neue Fußbälle, Trikots, Caps und andere Trainingsmaterialien), gesponsert vom Niedersächsischen Fußballverband, freuen.