“10 Freundinnen müsst ihr sein!”

Eines steht fest: Auf dem Platz verstehen sie sich hervorragend! Wie sonst hätte sich die GEO-Mädchen-Fußballmannschaft der Jahrgänge 2001-2003 für das Bundesfinale qualifiziert?

TALENT zeichnet sie alle aus, FUSSBALLVERRÜCKT sind sie, TEAMGEIST ist vorhanden, EHRGEIZ haben sie zuhauf und das QUÄNTCHEN GLÜCK, auch das hatten sie. Als amtierender Landessieger im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ (wir berichteten) nimmt das Team am 23. und 24. September am Bundesfinale in Bad Blankenburg (Thüringen) teil. Das Finalturnier stellt für die Mannschaft um Trainer und AG-Leiter Peter Zastrow (SV Eintracht Wildenloh) das i-Tüpfelchen einer äußerst erfolgreichen Zusammenarbeit dar. Jeden Freitag trainieren die Mädels in der Fußball-AG, die Peter inzwischen im dritten Jahr leitet. Augenzwinkernd verrät der AG-Leiter, worin er den Schlüssel zum Erfolg sieht: „Sie machen einfach, was ich sage. Anweisungen werden sofort umgesetzt, das gelingt bei den Jungs längst nicht immer!“ Peter Zastrow ist also voll des Lobes und sehr stolz auf das bisher Erreichte, genauso wie die Mädels, die den 6. und 7. Jahrgang des Gymnasiums Eversten besuchen. In Bad Blankenburg messen sie sich nun als Landessieger mit den 15 Schulmannschaften der anderen Bundesländer. In vier Vierergruppen werden zunächst die zwei stärksten Teams der Gruppe ermittelt. Danach geht es im Play-off-Modus weiter.

Das GEO drückt unserer Mannschaft die Daumen und wünscht viel Erfolg!